Handball NEWS

Spieler des Abends

Dienstag, 10 Dezember 2019

Spieler des Abends

Oft hatte der SC kelag Ferlach in der spusu HLA heuer auch Glück, im Spiel gegen den HC Hard stand es aber beim Gegner: Als wenige Sekunden vor dem Abpfiff Mladan Jovanovic durchbrach und den Ball im Harder Tor zum vermeintlichen 24:23-Sieg versenkte, pfiff das inferiore Schiedsrichterduo ab und verhängte einen Foul-Freistoß von 9 Metern für (!) die Ferlacher – ein entscheidender Vorteil für die Vorarlberger, die nur einmal im Spiel voran gelegen waren. Doppelt bitter: Genau dieser eine durch das 23:23 (13:11)- Ergebnis „gestohlene“ Punkt fehlt den Ferlachern jetzt noch zur Fixierung der Teilnahme an der oberen Playoff.

Hervorragend war diesmal die Leistung der Ferlacher Abwehr, allen voran der junge Tormann Ivan Budalic wuchs über sich hinaus. Von der Jury – von links Katrin Röttig, die ärztliche Leiterin des Olympiazentrums Kärnten, Christiane Loinig, Jutta Ebner mit Tochter Maja und Landessportdirektor Arno Arthofer – wurde er dafür zum „Spieler der Runde“ gewählt.

Powered by

Unentschieden im letzten Heimspiel

Sonntag, 08 Dezember 2019

Unentschieden im letzten Heimspiel

Es war das erwartet enge Match zwischen dem SC kelag Ferlach und dem HC Alpla Hard. Zu Beginn dominierten die Deckungsreihen beider Teams. Ferlach Tormann Ivan Budalic kann sich in den ersten Minuten gleich mit drei gehaltenen Bällen auszeichnen. Erst in der fünften Minute der erste Treffer. Matic Kotar bringt Ferlach mit 1:0 in Führung. Nachdem Mathias Rath auf 2:0 erhöhte, gelingt Lukas Schweighofer das erste Tor für die Vorarlberger. Immer wieder konnte der SC kelag Ferlach vorlegen. Aber der HC Hard blieb dran. In Minute 21 der erste Aufreger in diesem Match. Hard Legionär Ivan Horvath bekommt nach einem argen Foul gegen das Gesicht von Mladan Jovanovic nicht die rote Karte, sondern nur eine zwei Minuten Strafe. Gestützt auf einen weiterhin hervorragenden Ivan Budalic baut Ferlach den Vorsprung auf 11:7 aus. Bis zur Pause kommt Hard noch auf 13:11 heran.

Auch nach Seitenwechsel bleibt der SC kelag Ferlach in der Deckung aggressiv. In Minute 43 gelingt Manuel Schmid der. Ausgleich für Hard zum 15:15. Izudin Mujanovic bringt Ferlach mit einem Doppelschlag wieder mit zwei Toren in Führung. Dann kann sich Thomas Hurrich im Harder Tor auszeichnen, und blieb gegen Mathias Rath und Dean Pomorisac Sieger. Das nützt Thomas Weber zur erstmaligen 20:19 Führung für Hard. Nach einer Abwehr von Ivan Budalic bringt Izudin den SC kelag Ferlach mit einem Konter wieder mit 22:21 in Führung. Zwei Minuten vor dem Ende gleicht Lukas Schweighofer zum 22:22 aus. Dean Pomorisac erzielt durch einen Siebenmeter wieder die Führung. 43. Sekunden vor dem Ende nimmt Hard das Time Out. Ivan Budalic hält den Wurf von Ivan Horvath. Aber einer der beiden Unparteiischen sah. Ein Foul und Hard blieb in Ballbesitz. Beim zweiten Versuch traf Horvath zum 23:23 Ausgleich. Noch 23 Sekunden auf der Uhr. Trainer Sinisa Markota nimmt Time Out um den finalen Spielzug zu erklären. Planmäßig kommt Mladan Jovanovic zum Wurf und trifft 2 Sekunden vor dem Ende zum vermeintlichen Siegestreffer. Aber die Unparteiischen geben statt Tor einen Freiwurf. Dieser bringt nichts ein, und es blieb beim 23:23.

Trainer Sinisa Markota: „Schade dass wir heute das Spiel nicht gewonnen haben. Wir lagen fast durchgehend in Führung. Jetzt brauchen wir noch einen Punkt um die Bonusrunde zu erreichen."

Sieg für unsere U20

In einem dramatischen Spiel blieb unsere U20 siegreich. Der HC Hard wurde mit 25:24 besiegt.

Unsere Damen im CUP Einsatz

Freitag, 06 Dezember 2019

Unsere Damen im CUP Einsatz

Am kommenden Sonntag um 17:30 Uhr empfängt die SG Kelag Ferlach/Feldkirchen im CUP Achtelfinale Handball Wr. Neustadt. Für unsere Damen die Chance sich für die knappe Heimniederlage (27:28) im September zu revanchieren. Aber die Niederösterreicherinnen kommen als Favorit nach Ferlach. Wr. Neustadt liegt aktuell, mit nur 2 Punkten Rückstand auf HYPO Niederösterreich, auf Rang vier in der WHA.

Trotzdem wollen Anna Kavalar & Co alles geben, um den Einzug ins Viertelfinale zu schaffen. Trainer Alen Mihajl: „Wenn wir diesmal unsere Chancen konsequent nutzen, können wir auch gegen eine so starke Mannschaft gewinnen“.

Für die Damen der SG Kelag Ferlach/Feldkirchen bedeutet dieses CUP Match auch das letzte Heimspiel vor Weihnachten.

Sieg für unsere Damen

Montag, 02 Dezember 2019

Sieg für unsere Damen

Einen tollen Sieg feierten die Damen der SG Kelag Ferlach/Feldkirchen am Samstag gegen HC Feldkirch. Ein einziges Mal lag man gegen die Vorarlbergerinnen im Rückstand - 3:4 in der 9. Minute. Sonst lagen Anna Kavalar & Co stets voran. Letztendlich gewannen unsere Damen das Match sicher mit 30:27. Damit liegt man aktuell auf den 6. Platz.

U18 gewinnt ebenfalls

Angeführt von einer guten Ebner Sophia gewann auch die U18. Die Altersgenossinnen aus Feldkirch wurden mit 25:21 besiegt.

Niederlage für die spusu LIGA Jungs

Montag, 02 Dezember 2019

Niederlage für die spusu LIGA Jungs

Nichts zu holen gab es für den SC kelag Ferlach bei Meister Krems. Obwohl man in der ersten Hälfte mehrmals mit 3 Toren führte, stand es zur Pause 13:13. In der zweiten Hälfte waren die Niederösterreicher dann die klar bessere Mannschaft, und gewannen somit verdient mit 31:24.

Knappe Niederlage auch für die U20

Knapp aber doch verlor auch unsere U20. Gegen den Nachwuchs des Meisters zog man mit 25:27 den Kürzeren.

[12 3 4 5  >>  
 
 
  • Hirsch
  • Juwan
  • KTNNetz
  • Pinocchio
  • hirter
  • kelag
  • sdparkn
  • thumbnail_Volksbank20Krnten
 

 

Bild1
Back to top