Handball NEWS

Wieder eine Medaille für den SC Ferlach?

Donnerstag, 13 Juni 2019

Wieder eine Medaille  für den SC Ferlach?

Im Zeichen des österreichischen Handballnachwuchses steht an diesem Wochenende, am 15. und 16. Juni,  die Ballspielhalle Ferlach: Samstag ab 9 Uhr kämpfen die Meister der Bundesländer – nur das Burgenland und Salzburg fehlen, Wien stellt zwei Teams  – um den österreichischen Meistertitel in der Altersklasse U 14 männlich. Die Farben Kärntens vertritt dabei als Meister der SC Ferlach, der vor zwei Jahren mit dieser Mannschaft  bei der U 12  Vize-Staatsmeister und im Vorjahr in der U 13 ÖM-Drittplatzierter war und auch heuer Medaillenchancen hat. Medaillenkandidaten sind neben den Ferlachern noch der Vorjahressieger, die Fivers aus Wien,  SG Krems/Langenlois und die HSG Bärnbach/Köflach.

Die Gruppenspiele bestreiten die Ferlacher am Samstag um 12 Uhr gegen Union West Wien, um 16 Uhr gegen Handball Bregenz und um 20 Uhr gegen die SG Krems/Langenlois. Überkreuzrunde mit den beiden Gruppenersten und die Finalspiele beginnen am Sonntag um 9 Uhr, das Finale ist für 14 Uhr angesetzt.

Ferlachs Team hofft auf entsprechende Unterstützung durch die Zuschauer und darauf, dass Topspieler Stefan Wuzella seine leichte Meniskusverletzung ausgeheilt haben wird. „Die Überkreuzrunde können wir schaffen – dann ist alles offen“, weiß Trainer Dino Poje, der seine Arbeit in Ferlach – Poje wechselt nach Leoben – auf jeden Fall mit einer Medaille abschließen möchte.

Elite Cup U15M Finalrunde

Sonntag, 02 Juni 2019

Elite Cup U15M Finalrunde

An diesem Wochenende fand wieder eine Meisterschaft in Ferlach statt. Keine geringere als die ÖMS 2019 Finalrunde des Elite Cups U15M. Für diesen Wettbewerb konnten sich neben dem SC Ferlach auch HSG Bärnbach/Köflach, HC Fivers U15, SG Krems/Langenlois, UHC Absam, HIT medalp Handball Tirol und die SG LINZ AG/Edelweiß qualifizieren.

Im ersten Viertelfinalspiel traf UHC Absam auf HSG Bärnbach/Köflach. Die Steirer setzten sich mit einem 18:33 durch und schickten die Tiroler wieder nachhause. Eine wahrlich knappe Partie war das zweite Viertelfinalspiel. Hier trafen HIT medalp Handball Tirol auf die SG Krems/Langenlois. Dieses Spiel konnte die SG Krems/Langenlois mit nur einem Tor Vorsprung für sich entscheiden und somit endete die Partie mit einem 33:34. Das dritte Viertelfinalspiel bestritt die Heimmannschaft des SC kelag Ferlach gegen die SG LINZ AG/Edelweiß. Hier konnte der SC kelag Ferlach den Heimvorteil nutzen und schickte die Linzer mit einem 26:33 nachhause. Die Fivers U15 hatten ein Freilos für das Viertelfinale und spielten erst ab dem Halbfinale mit.

Und in diesem ersten Halbfinalspiel trafen die Fivers U15 wieder auf die Gastgebermannschaft des SC kelag Ferlach. Aber diesmal konnte der SC kelag Ferlach seinen Heimvorteil nicht nutzen und unterlag somit mit einem 21:24.

Für ein eindeutiges Ergebnis sorgte das zweite Halbfinalspiel. Hier traf die SG Krems/Langenlois auf HSG Bärnbach/Köflach. Die Steirer sicherten sich mit einem klaren 15:28 Sieg den Einzug in das Finale.

Auch ein wahrer Krimi war das Spiel um den dritten Platz. Hier trafen die SG Krems/Langenlois auf den SC kelag Ferlach. Nach einer hochspannenden Partie verwies die SG Krems/Langenlois die Gastgebermannschaft auf den vierten Platz des Turniers. Dieses Spiel endete mit einen 29:28.

Schließlich standen sich im Finale die HSG Bärnbach/Köflach und die Fivers U15 gegenüber. Mit einem Ergebnis von 20:33 konnte sich der klare Favorit zum österreichischen Meister küren.

Natürlich gab es auch die Wahl des ALL-STAR Teams der ÖHB-Bewerbe 2018/19. Über die Aufnahme in das ALL-STAR Team konnten sich NIGG Jakob (Fivers U15), MESSNER Lukas (HSG Bärnbach/Köflach), LANGMANN Leo (HSG Bärnbach/Köflach), DVORAK Florentin (Fivers U15), SCHOBER Moritz (UHK Krems) und WUZELLA Daniel (SC kelag Ferlach) freuen. Als bester Tormann des Turniers wurde MÜLLER Fabian (HSG Bärnbach/Köflach) gekürt. Der beste Deckungsspieler ist in Wien zu Hause und heißt BERGER Benedikt (Fivers U15).

EliteCup U15 - ist der dritte Platz zu halten?

Freitag, 31 Mai 2019

EliteCup U15 - ist der dritte Platz zu halten?

In der Gruppenphase belegte das U 15-Handballteam des SC Ferlach in der stärkeren der beiden Gruppen Platz drei – in der Finalrunde am Wochenende in Ferlach kommen jetzt die Teilnehmer der anderen Gruppe dazu: Von der angepeilten Medaille bis zum Vorrundenaus am Samstag ist jetzt für die Truppe von Dino Poje alles drin. Viel wird davon abhängen, ob der Ferlacher Jugendnationalspieler Daniel Wuzella nach seiner leichten Meniskusverletzung einsatzfähig sein wird oder nicht. „Wir werden sehr vorsichtig sein“, verspricht Poje, „aber unsere Chance auf zumindest Bronze wollen wir am Leben erhalten“.

Vorrundengegner ist der U 15-Nachwuchs von HLA-Club HC Linz, dem Zweiten der Gruppe West. Das Spiel beginnt in der Ballspielhalle Ferlach Samstag um 18 Uhr. Der Sieger ist für Überkreuz- und Finalspiele am Sonntag ab 10 Uhr qualifiziert.

Samstag, 01.06.2019

   

15:30

UHC Absam

:

HSG REMUS Bärnbach/Köflach

16:45

HIT medalp Handball Tirol

:

SG Langenlois/Krems

18:00

SG LINZ AG/Edelweiß

:

SC Ferlach

 

HC Fivers U15

:

Freilos

11. Rosentaler Schulmeisterschaften

Sonntag, 26 Mai 2019

11. Rosentaler Schulmeisterschaften

Bereits zum elften Mal fanden an diesem Wochenende die Rosentaler Schulmeisterschaften in Handball statt. Die Schülerinnen und Schüler aus acht verschiedenen Volksschulen traten mit insgesamt 18 Mannschaften gegeneinander an. Austragungsort war die Ballspielhalle in Ferlach, wo die Schülerinnen und Schüler die Luft des Spitzenhandballs schnuppern konnten.

Die Rosentaler Schul-Handballmeisterschaften waren heuer erstmals ein „OFFICAL EHF EURO 2020 EVENT“. Hierbei stand die bevorstehende Handball Europameisterschaft im Mittelpunkt.

Die 18 Mannschaften traten in drei verschiedenen Gruppen gegeneinander an. In der Gruppe A holten sich die Hallenkönige der VS I Ferlach den Sieg. In der Gruppe B konnten sich die Pink Panter der Volksschule Köttmannsdorf den Sieg sichern. Die wilden Haie aus Feistritz konnten sich in der Gruppe C durchsetzen und standen somit in dieser Gruppe auf den Podest. Als beste Spieler wurden Michael Pegam (VS III Ferlach), Lea Dukic (VS I Ferlach) und Petar Stanic (VS I Ferlach) ausgezeichnet. Weiters wurden als beste Tormänner Paul Amann (VS I Ferlach), Leonhard Riepan (VS Köttmannsdorf), Denis Poganitsch (VS I Ferlach) und Sebastian Kider (VS Köttmannsdorf) prämiert.

Federführend für die Veranstaltung ist der Jugendtrainer des SC kelag Ferlach, Dino Poje. Es ist seine vorerst letzte Schul-Handballmeisterschaft. Denn es zieht ihn nach Leoben, wo er die Kampfmannschaft trainieren wird. Als Dankeschön, für seine unermüdliche Arbeit mit dem Nachwuchs, wurde er von den Kindern der Volksschulen geehrt und verabschiedet.

Gruppe A:

  1. Hallenkönige (VS I Ferlach)
  2. Wilden Blitzbälle (VS Köttmannsdorf)
  3. Gucci Gang (VS Maria Rain)
  4. Die coolen Geister (VS III Ferlach)
  5. Red Bull St. Margareten (VS St. Margareten)
  6. Kampfhunde (VS Ludmannsdorf)
  7. Black Killers (VS Feistritz)

Gruppe B:

  1. Pink Panter (VS Köttmannsdorf)
  2. Kempa Girls & Boys (VS III Ferlach)
  3. Verrückte Kämpfer (VS Maria Rain)
  4. Wilde Handballer (VS Köttmannsdorf)
  5. Chicken Wings (VS I Ferlach)
  6. Kampfwelpen (VS Ludmannsdorf))

Gruppe C:

  1. Die wilden Haie (VS Feistritz)
  2. Minions (VS III Ferlach)
  3. Die toten Hosen (VS I Ferlach)
  4. Die Kämpfer (VS ST. Margareten)
  5. Die wilden Schwestern (VS Feistritz)

Nachwuchstrainer gesucht

Freitag, 24 Mai 2019

Nachwuchstrainer gesucht
Der SC kelag Ferlach ist auf der Suche nach einem Nachwuchstrainer
[12 3 4 5  >>  
 
 
  • Hirsch
  • Juwan
  • KTNNetz
  • Pinocchio
  • hirter
  • kelag
  • sdparkn
  • thumbnail_Volksbank20Krnten
 

 

Bild1
Back to top