Handball NEWS

Spieler des Abends

Dienstag, 10 März 2020

Spieler des Abends

Der SC kelag Ferlach hat in der Bonusrunde der spusu Handballliga den ersten vollen Erfolg eingefahren und gleich auch einen Tabellenplatz gutgemacht: Nach einem schwachen Start hatten die Ferlacher ihren Gegner Handball Tirol in der Folge im Griff, führten zeitweise mit fünf Toren Vorsprung und spielten schließlich einen 30:28  (14:11)-Sieg souverän nach Hause.

Der Kapitän der Ferlacher, Dean Pomorisac, führte seine ersatzgeschwächte Mannschaft ebenso souverän an und scorte darüber hinaus selbst sechs Tore. Daher wählte ihn die Jury – von links Vizebürgermeister Christian Gamsler, ASVK-Präsident Dr. Christoph Schasché, KELAG-Marketingchef Werner Pietsch, der Obmann der „Karawanken-Murmalan“, Siegfried Harter und Stadtrat Sven Skjelett - zum „Spieler der Runde“.

Powered by 

vb kaernten 384x100

 

Wichtiger Sieg gegen Schwaz

Sonntag, 08 März 2020

Wichtiger Sieg gegen Schwaz

Einen enorm wichtigen Sieg gab es für den SC kelag Ferlach im ORF Sport + Livespiel gegen Handball Sparkasse Schwaz. Damit schob man sich auch auf Rang vier in der Tabelle. Dabei begann das Match alles andere als ideal. Technische Fehler im Angriff ermöglichen Schwaz eine rasche 3:0 Führung. Erst in der 7. Minute das erste Tor für Ferlach durch Matic Kotar. Dann funktionierte die Deckung und Torhüter Ivan Budalic. Aber das Angriffsspiel der Ferlacher blieb fehlerhaft. Mehrmals verabsäumte man eine deutliche Führung. Trotzdem geht der SC kelag Ferlach mit einer 14:11 Führung in die Pause.

Der Start in die zweite Hälfte gelang. Rasch lag man mit 17:12 in Führung. Aber die Tiroler können eine Schwächephase der Ferlacher nützen und sind bei 18:17 wieder dran. Mit einer Zweitoreführung geht es in die Schlussviertelstunde. Florian Striessnig hielt bei 21:19 einen wichtigen Siebenmeter. Angetrieben von einem überragenden Matic Kotar setze man sich auf 26:21 ab. Zwei Minuten vor dem Ende kommt Schwaz nochmals auf 29:26 heran. Rok Golcar gelingt die endgültige Entscheidung zum 30:26.

Letztendlich gewann der SC kelag Ferlach mit 30:28.

Sieg auch für die U 20

Dank einer tollen Deckung gewann auch die U20 gegen Schwaz. Zur Pause stand es noch 12:12. In Hälfte zwei legten die Ferlacher aber zu, und konnten letztendlich deutlich mit 28:23 gewinnen.

Wir haben die Highlights für Euch auch auf Video:

Matic Kotar setzt den Ton

https://video.laola1.at/de-at/playerpage/126949

Budalic exzellent!

https://video.laola1.at/de-at/playerpage/126951

Budalic hält die Führung fest!

https://video.laola1.at/de-at/playerpage/126952

Vorentscheidendes Match für den SC kelag Ferlach

Freitag, 06 März 2020

Vorentscheidendes Match für den SC kelag Ferlach

Am morgigen Samstag trifft der SC Kelag Ferlach im ORF Sport + Livespiel auf Handball Sparkasse Schwaz Tirol. Und es geht in diesem Spiel um Rang vier in der Tabelle. Diese Platzierung bedeutet Heimvorteil im Viertelfinale. Dieser Platz ist auch das erklärte Ziel des SC Kelag Ferlach. Um das zu erreichen muss morgen ein Sieg über die Tiroler gelingen.

Aber die Vorbereitung auf dieses Match war ganz schlecht - Balz Klec, Rok Golcar, Leander Krobath und Mathias Rath konnten wegen Grippe nicht trainieren. Izudin Mujanovic wir sicher wegen Rückenproblemen ausfallen. Matic Kotar  laboriert noch an seiner Verletzung aus dem Krems Spiel und Mladan Jovanovic hatte Nachmittagsschicht.

Trotzdem ist man im Lager der Ferlacher optimistisch. Co Trainer Miro Barisic: „So was trifft jede Mannschaft mal. Trotzdem wissen die Spieler was morgen am Spiel steht. Es werden sicher alle alles geben. Mit Hilfe unserer Zuschauer können wir Schwaz auch dezimiert schlagen.“ Wen Trainer Sinisa Markota morgen also aufs Feld schicken kann, bleibt abzuwarten. Trotzdem hat man sich auf dieses Spiel vorbereitet.

In der Deckung muss man auf Sebastian Spendir und Sebastian Feichtinger achten. Selbst möchte man die Chancen im Angriff nutzen.

Die Anzahl der technischen Fehler gehören deutlich reduziert, um den Tirolern nicht die Chance auf Konter zu geben. Das Spiel gegen Schwaz ist auch das erste von drei Heimspielen in der Rückrunde der Bonusrunde. Mit einem Sieg morgen kann der SC Kelag Ferlach also einen großen Schritt zum Ziel schaffen.

Auswärts beim Meister

Donnerstag, 27 Februar 2020

Auswärts beim Meister

Am Freitag trifft der SC Kelag Ferlach in der Bonusrunde auswärts auf Meister UHK Krems. Es ist bereits das dritte Auswärtsspiel für Pomorisac & Co. Nach dem CUP Erfolg am Dienstag geht es also wieder nach Niederösterreich. Diesmal liegt die Favoritenrolle aber eindeutig beim amtierende Meister. Der UHK Krems ist auch das einzige Team gegen welche der SC kelag Ferlach heuer nicht punkten konnte.

In der Hauptrunde unterlag man mit 27:30 und 24:31. Diesmal hofft man aber auf einen Punktezuwachs. Die Niederösterreicher sind mit einem Sieg und zwei Niederlagen nicht perfekt in die Bonusrunde gestartet, und stehen gegen unsere Mannschaft bereits gehörig unter Druck. Der SC Kelag Ferlach kann hingegen nur überraschen. Dafür ist allerdings eine Steigerung in der Deckung notwendig.  Kapitän Dean Pomorisac: „Die Kremser sind klarer Favorit. Aber wenn wir einen guten Tag erwischen, ist vielleicht was möglich. Dafür müssen wir aber vor allem in der Deckung eine ordentliche Leistung abrufen. Speziell Jakob Jochmann hat uns in den bisherigen Spielen große Probleme bereitet. Wir müßen auch die richtige Mischung zwischen Tempo und Sicherheit finden. Fehler nutzen die Kremser sofort aus.“

Nach diesem Auswärtsmatch ist die Hinrunde in der Bonusrunde beendet. In der Rückrunde warten dann drei Heimspiele auf den SC Kelag Ferlach.

Revanche gegen Perchtoldsdorf gelungen

Dienstag, 25 Februar 2020

Revanche gegen Perchtoldsdorf gelungen

Mit einem 25:21 Sieg über die Perchtoldsdorf Devils gelang unserer SG beklag Ferlach/Feldkirchen die Revanche für die 30:31 Auswärtsniederlage. Mit diesem Erfolg überholte man auch die Niederösterreicherinnen in der Tabelle, und liegt aktuell auf Rang 6.

Es war das erwartet enge Match. Beide Teams taten sich mit dem Tore werfen schwer. Fast ständig lag unsere Mannschaft im Rückstand. Trotzdem ging es mit einem 10:10  in die Pause. Durch technische Fehler ermöglichte man den Perchtoldsdorferinnen eine 17:14 Führung. Dann kam Eva Ribic im Ferlacher Tor auf. Ihre Paraden ermöglichten  erstmal eine zwei Tore Führung für die SG Kelag Ferlach/Feldkirchen. Das Team von Alen Mihalj spielte im Angriff druckvoller, und nutze auch die Chancen. Letztendlich gewann man verdient.

Sieg auch für die U18

Mit einer starken Leistung wartete auch unsere U 18 auf. Annika Dvorak ließ nur 18 Gegentore zu. So feierte man mit einem 21:18 den 4. vollen Erfolg.

[12 3 4 5  >>  
 
 
  • Hirsch
  • Juwan
  • KTNNetz
  • Pinocchio
  • hirter
  • kelag
  • sdparkn
  • thumbnail_Volksbank20Krnten
 

 

Bild1
Back to top