Am Mittwoch kommt Leoben

Montag, 29 Oktober 2018

Am Mittwoch kommt Leoben

Bereits am kommenden Mittwoch empfängt der SC Kelag Ferlach in der spusu Liga die Mannschaft von Union Juri Leoben. Das Duell der beiden Teams hat fast Derbycharakter. Auch ein Blick auf die Tabelle zeigt die Brisanz dieses Duells.

Beide Teams haben aktuell 5 Punkte. Daher fordert Trainer Ivan Vajdl von seinem Team einen Sieg. Aber die Obersteirer gelten im Moment als Team der Stunde. Sie konnten zuletzt ein Unentschieden bei Rekordmeister Bregenz holen, und gewannen gegen Vizemeister Hard. Gegen den SC kelag Ferlacgh steht auch der Leobener Top Scorer Marko Tanaskovic wieder zur Verfügung. Aber die Mannschaft des SC Kelag Ferlach ist ganz auf Sieg eingestellt.

Kapitä Dean Pomorisac: "Wir spielen zu Hause vor unseren Fans. Da müssen wir einfach gewinnen. Unser Ziel ist es das Tempo hoch zu halten. Leoben wird versuchen lange Angriffe zu spielen. Damit haben sie gegen die Vorarlberg Topclubs Erfolg gehabt. Uns muss es gelingen unser Spiel durchzuziehen.“

Beim SC Kelag Ferlach werden die Verletzten Matthias Rath und Adonis González weiter ausfallen. Dafür konnte der junge Patrick Spitziger zuletzt eine Talentprobe ablegen. Auch die Vorbereitung auf dieses wichtige Match lief nicht nach Wunsch. Wetterbedingt konnten nicht alle Spieler am Training teilnehmen. Trotzdem möchte die Mannschaft den ersten Sieg im Oktober erringen. Mit der Unterstützung des tollen Ferlacher Publikums sollte das auch gelingen.

 
 
  • Hirsch
  • Juwan
  • KTNNetz
  • Pinocchio
  • hirter
  • kelag
  • sdparkn
  • thumbnail_Volksbank20Krnten
 

 

Bild1
Back to top