ÖM der männlichen U 13: Bronzemedaille für Ferlach

Sonntag, 03 Juni 2018

ÖM der männlichen U 13: Bronzemedaille für Ferlach

Die ganz große Sensation war zwar in Reichweite, aber der souveräne Gruppensieger SC Ferlach – es gab drei deutliche Siege - schaffte letzten Endes bei den Österreichischen Handballmeisterschaften der männlichen Jugend U 13 in Ferlach immerhin Rang drei, das Team gewann damit die Bronzemedaille.

Nach einer knappen Niederlage gegen den späteren Sieger, den Nachwuchs von Staatsmeister Fivers Margareten Wien, in der Überkreuzrunde gab es im Spiel um den dritten Platz  einen wieder sehr deutlichen 29:18 (15:6)-Erfolg über Bärnbach/Köflach. „Ein toller Erfolg für uns, die besten drei Teams – Krems wurde Zweiter – waren nahezu gleichwertig“, zieht Trainer Dino Poje zufrieden Bilanz, der auch stolz darauf ist, dass von den Trainern aller Teams drei Ferlacher in das siebenköpfige All-Star-Team (im Bild mit Bürgermeister LAbg. Ingo Appé und ASVK-Präsident Kurt Steiner) gewählt wurden: Raphael König als bester rechter Flügel, die Zwillinge Daniel und Stefan Wuzella als beste linke bzw. rechte Aufbauspieler. Mit ihren insgesamt 94 Treffern gehörten die drei auch zu den besten Werfern des Turniers.

In Langenlois wurde am Wochenende die U 11 des SC Ferlach in Langenlois unter acht Teams Sechste. Es war der erste Kontakt der Kinder mit Teams aus anderen Bundesländen und damit eine wertvolle Erfahrung für die Zukunft.

 

 
 
  • Hirsch
  • Juwan
  • KTNNetz
  • Pinocchio
  • hirter
  • kelag
  • sdparkn
  • thumbnail_Volksbank20Krnten
 

 

Bild1
Back to top