2. Heimspiel - zweiter Sieg?

Mittwoch, 12 September 2018

2. Heimspiel - zweiter Sieg?

In der 3. Runde der spusu Liga trifft der SC kelag Ferlach bereits am Freitag zu Hause auf den HC Linz. Für das Team von Trainer Ivan Vajdl die Chance auf den nächsten Sieg. Der HC Linz hält, wie der SC kelag Ferlach, bei zwei Punkten. Einem überraschenden Auswärtserfolg in Schwarz folgte für die Oberösterreicher eine Heimniederlage gegen Bregenz.

Auch wenn die Meisterschaft eben erst begonnen hat, kann dieses Spiel schon richtungsweisend sein. Gelingt ein Sieg, festigt man einen Mittelfeldplatz. Bei einer Niederlage würde man wieder im unteren Drittel der Tabelle landen. Die Mannschaft geht daher topmotiviert in dieses Spiel.

Kapitän Dean Pomorisac: „Die Niederlage gegen die Fivers haben wir verarbeitet. Jetzt kommt mit Linz ein Gegner auf Augenhöhe. Wir wollen diesen zweiten Heimsieg haben. Der HC Linz hat eine neuformierte Mannschaft. Daher wissen wir noch nicht, was uns erwartet. Aber wir spielen zu Hause, da hat sich der Gegner nach uns zu richten.“

Trainer Ivan Vajdl hat die Linzer Spiele genau analysiert und sein Team taktisch vorbereitet: „Das Linzer Spiel läuft viel über die Flügel. Es gilt daher, in der Deckung konzentriert zu stehen“. Zudem fordert der Trainer eine bessere Chancenauswertung seiner Mannschaft. In Wien hat das einen möglichen Punkt gekostet.

Die Ferlacher Zuseher dürfen sich auf alle Fälle auf einen spannenden Abend freuen. In den letzten beiden Jahren gab es zwischen dem SC kelag Ferlach und dem HC Linz stets enge Partien.

Spielbeginn ist um 19.30 Uhr, bereits um 17.30 treffen die U20 Teams aufeinander Ehrengäste sind Landtagspräsident a.D. Rudolf Schober und das Damen-Bundesligateam der SG kelag Ferlach, das eine Woche später Heimpremiere hat.

 
 
  • Hirsch
  • Juwan
  • KTNNetz
  • Pinocchio
  • hirter
  • kelag
  • sdparkn
  • thumbnail_Volksbank20Krnten
 

 

Bild1
Back to top