Wieder eine Medaille für den SC Ferlach?

Donnerstag, 13 Juni 2019

Wieder eine Medaille  für den SC Ferlach?

Im Zeichen des österreichischen Handballnachwuchses steht an diesem Wochenende, am 15. und 16. Juni,  die Ballspielhalle Ferlach: Samstag ab 9 Uhr kämpfen die Meister der Bundesländer – nur das Burgenland und Salzburg fehlen, Wien stellt zwei Teams  – um den österreichischen Meistertitel in der Altersklasse U 14 männlich. Die Farben Kärntens vertritt dabei als Meister der SC Ferlach, der vor zwei Jahren mit dieser Mannschaft  bei der U 12  Vize-Staatsmeister und im Vorjahr in der U 13 ÖM-Drittplatzierter war und auch heuer Medaillenchancen hat. Medaillenkandidaten sind neben den Ferlachern noch der Vorjahressieger, die Fivers aus Wien,  SG Krems/Langenlois und die HSG Bärnbach/Köflach.

Die Gruppenspiele bestreiten die Ferlacher am Samstag um 12 Uhr gegen Union West Wien, um 16 Uhr gegen Handball Bregenz und um 20 Uhr gegen die SG Krems/Langenlois. Überkreuzrunde mit den beiden Gruppenersten und die Finalspiele beginnen am Sonntag um 9 Uhr, das Finale ist für 14 Uhr angesetzt.

Ferlachs Team hofft auf entsprechende Unterstützung durch die Zuschauer und darauf, dass Topspieler Stefan Wuzella seine leichte Meniskusverletzung ausgeheilt haben wird. „Die Überkreuzrunde können wir schaffen – dann ist alles offen“, weiß Trainer Dino Poje, der seine Arbeit in Ferlach – Poje wechselt nach Leoben – auf jeden Fall mit einer Medaille abschließen möchte.

 
 
  • Hirsch
  • Juwan
  • KTNNetz
  • Pinocchio
  • hirter
  • kelag
  • sdparkn
  • thumbnail_Volksbank20Krnten
 

 

Bild1
Back to top