Nächster Sieg für unsere spsus HLA Jungs nach einem wahren Krimi

Sonntag, 04 März 2018

Nächster Sieg für unsere spsus HLA Jungs nach einem wahren Krimi

Einen wahren Krimi erlebten die gut 600 Zuschauer gestern Abend in Ferlach. Der SC kelag Ferlach besiegte den HC Linz AG mit 31:29, und schob sich in der Quali- Runde auf Rang zwei. 

Zu Beginn lag der SC kelag Ferlach in Front. Aber Linz blieb dran und ging in Minute 20 durch Srdjan Pedragovic erstmals mit zwei Toren in Führung (10:8). Izudin Mujanovic und Neuzugang Alexander Semikov trafen für die Heimmannschaft und unser SC kelag Ferlach ging mit einer 15:14 Führung in die Pause. Bis zum 21:19 blieben unsere Jungs voran. Linz wechselte den Torhüter und Oldie Nenad Mijalovic brachte die Ferlacher zur Verzweiflung. Das nutzte der HC Linz zur 24:21 Führung in der 45. Minute.

Trainer Ivan Vajdl nahm ein Time Out. In der 51. Minute traf Klemens Kainmüller zur 26:24 Führung des HC Linz. Der SC kelag Ferlach überstand eine 4:6 Unterzahl. Torhüter Matthias Meleschnig konnte sich mit einem gehaltenen Siebenmeter auszeichnen.

In Minute 55 gelang Adonis González der Ausgleich zum 27:27. Die Halle Stand Kopf. Izudin Mujanovic gelingt die Führung zum 28:27. Doch Linz gleicht aus. Eine Minute vor dem Ende gelingt Alexander Semikov durch einen Siebenmeter das 30:29. Die Halle bebte. Die Linzer riskierten alles und brachten statt dem Torhüter einen zusätzlichen Feldspieler. Zweimal hatten sie die Chance zum Ausgleich. Aber Domen Oslovnik hielt den Sieg fest. Izudin Mujanovic trifft 4 Sekunden vor dem Ende zum vielumjubelten 31:29. Damit liegt der SC Kelag Ferlach auf Rang zwei.

Sieg auch für die U20

Spannend machte es auch unsere U20. Der HC Linz wurde mit 31:30 besiegt. Thomas Mischitz hielt 3 Sekunden vor dem Ende einen Gegenstoß der Linzer und wurde somit zum Matchwinner.

 
 
  • Hirsch
  • Juwan
  • KTNNetz
  • Pinocchio
  • hirter
  • kelag
  • sdparkn
  • thumbnail_Volksbank20Krnten
 

 

Bild1
Back to top