Spielberichte

Mit Sieg in Köflach erstmals in der Bonusrunde

Montag, 16 Dezember 2019

Mit Sieg in Köflach erstmals in der Bonusrunde

Der bisher größte Erfolg gelang unseren Herren an diesem Wochenende. Mit dem 24:19 erfolg gegen Bärnbach/Köflach erreichte man erstmals die Bonusrunde. Trainer Sinisa Markota hatte die Mannschaft speziell auf dieses Match vorbereitet. Und die Deckung, inclusive Torhüter Ivan Budalic, funktionierte von Beginn an. Obwohl man im Angriff einige Chancen liegen ließ, setzte sich der SC Kelag Ferlach zur Pause mit 14:9 ab. 10 Minuten nach Wiederbeginn führte man mit plus 10. Auch wenn dann die Konzentration nachließ, brachte man das Spiel, unter dem Jubel der zahlreich mitgereisten Ferlacher Zuschauer, locker nach Hause.

Sieg auch für die U20

Auch unsere U20 konnte ihr Match gegen die Steirer gewinnen. Nach einer starken Deckungsleistung gewann das Team von Miro Barisic mit 23:15.

Niederlage beim Tabellenführer

Montag, 16 Dezember 2019

Niederlage beim Tabellenführer

Nichts zu holen gab es allerdings am Sonntag. Beim Tabellenführer, Fivers Margareten, verloren Pomorisac & Co mit 30:35. Bis zum 8:8 konnte unsere Mannschaft dranbleiben. Dann nützen die Wiener einige Unsicherheiten im Angriffsspiel und setzten sich bis zur Pause auf 13:17 ab. Auch nach Seitenwechsel dominierte der Tabellenführer. Aber der SC Kelag Ferlach gab nicht auf, und kämpfte sich 9 Minuten vor dem Ende auf 27:30 heran. Zweimal scheiterte man an Wolfgang Filzwieser im Tor der Fivers und die Wiener nutzten das zu Toren. Damit verlor der SC kelag Ferlach verdient.

Niederlage auch für die U20

Nichts zu holen gab es für unsere Burschen gegen die Fivers. Von Beginn an dominierten die Wiener das Match. Bereits zur Pause stand es 7:17. Letztendlich verlor man mit 20:36.

Unentschieden im letzten Heimspiel

Sonntag, 08 Dezember 2019

Unentschieden im letzten Heimspiel

Es war das erwartet enge Match zwischen dem SC kelag Ferlach und dem HC Alpla Hard. Zu Beginn dominierten die Deckungsreihen beider Teams. Ferlach Tormann Ivan Budalic kann sich in den ersten Minuten gleich mit drei gehaltenen Bällen auszeichnen. Erst in der fünften Minute der erste Treffer. Matic Kotar bringt Ferlach mit 1:0 in Führung. Nachdem Mathias Rath auf 2:0 erhöhte, gelingt Lukas Schweighofer das erste Tor für die Vorarlberger. Immer wieder konnte der SC kelag Ferlach vorlegen. Aber der HC Hard blieb dran. In Minute 21 der erste Aufreger in diesem Match. Hard Legionär Ivan Horvath bekommt nach einem argen Foul gegen das Gesicht von Mladan Jovanovic nicht die rote Karte, sondern nur eine zwei Minuten Strafe. Gestützt auf einen weiterhin hervorragenden Ivan Budalic baut Ferlach den Vorsprung auf 11:7 aus. Bis zur Pause kommt Hard noch auf 13:11 heran.

Auch nach Seitenwechsel bleibt der SC kelag Ferlach in der Deckung aggressiv. In Minute 43 gelingt Manuel Schmid der. Ausgleich für Hard zum 15:15. Izudin Mujanovic bringt Ferlach mit einem Doppelschlag wieder mit zwei Toren in Führung. Dann kann sich Thomas Hurrich im Harder Tor auszeichnen, und blieb gegen Mathias Rath und Dean Pomorisac Sieger. Das nützt Thomas Weber zur erstmaligen 20:19 Führung für Hard. Nach einer Abwehr von Ivan Budalic bringt Izudin den SC kelag Ferlach mit einem Konter wieder mit 22:21 in Führung. Zwei Minuten vor dem Ende gleicht Lukas Schweighofer zum 22:22 aus. Dean Pomorisac erzielt durch einen Siebenmeter wieder die Führung. 43. Sekunden vor dem Ende nimmt Hard das Time Out. Ivan Budalic hält den Wurf von Ivan Horvath. Aber einer der beiden Unparteiischen sah. Ein Foul und Hard blieb in Ballbesitz. Beim zweiten Versuch traf Horvath zum 23:23 Ausgleich. Noch 23 Sekunden auf der Uhr. Trainer Sinisa Markota nimmt Time Out um den finalen Spielzug zu erklären. Planmäßig kommt Mladan Jovanovic zum Wurf und trifft 2 Sekunden vor dem Ende zum vermeintlichen Siegestreffer. Aber die Unparteiischen geben statt Tor einen Freiwurf. Dieser bringt nichts ein, und es blieb beim 23:23.

Trainer Sinisa Markota: „Schade dass wir heute das Spiel nicht gewonnen haben. Wir lagen fast durchgehend in Führung. Jetzt brauchen wir noch einen Punkt um die Bonusrunde zu erreichen."

Sieg für unsere U20

In einem dramatischen Spiel blieb unsere U20 siegreich. Der HC Hard wurde mit 25:24 besiegt.

Niederlage für die spusu LIGA Jungs

Montag, 02 Dezember 2019

Niederlage für die spusu LIGA Jungs

Nichts zu holen gab es für den SC kelag Ferlach bei Meister Krems. Obwohl man in der ersten Hälfte mehrmals mit 3 Toren führte, stand es zur Pause 13:13. In der zweiten Hälfte waren die Niederösterreicher dann die klar bessere Mannschaft, und gewannen somit verdient mit 31:24.

Knappe Niederlage auch für die U20

Knapp aber doch verlor auch unsere U20. Gegen den Nachwuchs des Meisters zog man mit 25:27 den Kürzeren.

Bittere Niederlage gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol

Montag, 25 November 2019

Bittere Niederlage gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol

Ohne Herz, ohne Kampf und ohne Chance, so kann man den Abend aus Ferlacher Sicht heute zusammen fassen. Von Beginn an spielte Schwaz mit der Deckung von Ferlach Katz und Maus. Immer wieder gelangen den Tirolern leichte Tore. Der SC kelag Ferlach hingegen versuchte es immer durch die Mitte. Oftmals blieb Jost Perovsek im Schwazer Tor Sieger. Ein 12:18 Pausenrückstand war die Folge. Auch nach Seitenwechsel änderte sich wenig. Schwaz spielte wesentlich aggressiver und kam immer zu leichten Toren. Letztendlich blieb Tirol in diesem wichtigen Spiel mit 33:26 Sieger.

Stimmen zum Spiel:

Ferlach Sektionsleiter Ulf Ebner: „Ein Abend zum Vergessen. Heute hat überhaupt nichts geklappt. Mit so einer Deckungsleistung kann man kein Spiel gewinnen."

Sebastian Feichtinger: „Ein wichtiger Sieg für uns. Wir waren heute die klar bessere Mannschaft.“

Niederlage auch für die U20Niederlage auch für die U20

Nach hartem Kampf mußte sich unsere U20 den Alterskollegen aus Tirol mit 26:28 geschlagen geben.

[12 3 4 5  >>  
 
 
  • Hirsch
  • Juwan
  • KTNNetz
  • Pinocchio
  • hirter
  • kelag
  • sdparkn
  • thumbnail_Volksbank20Krnten
 

 

Bild1
Back to top