SC Ferlach

Landesehrung für Handballer und Karateka Larissa Struger

Freitag, 05 Juli 2019

Landesehrung für Handballer  und Karateka Larissa Struger

Sichtbare Wertschätzung der heuer so erfolgreichen SportlerInnen des SC Ferlach durch das Land Kärnten: LH Peter Kaiser hatte die Ferlacher U 14 und ihren Trainer Dino Poje, die im Juni in ihrer Altersklasse österreichischer Handballmeister geworden waren, und die SCF-Karateka Larissa Struger wegen ihres aufsehenerregenden 3. Platzes bei den internationalen Styrian Open, gemeinsam mit anderen erfolgreichen Kärntner Sportlern zu einem Empfang eingeladen, an dem unter anderem auch Landessportdirektor Arno Arthofer, ASVÖ-Präsident Kurt Steiner und die Feistritzer Bürgermeisterin Sonya Feinig teilnahmen (im Bild auch SCF-Karate-Sektionsleiter Herwig Pluder). Kaiser dankte besonders den Eltern und Trainern der jungen Sportler, die die Leistungen erst ermöglichen.                                                          

Foto: LPD

Erfolg gegen Bärnbach

Dienstag, 12 März 2019

Erfolg gegen Bärnbach

Niederlage in Schwaz

Montag, 11 März 2019

Niederlage in Schwaz

Mit einem 23:26 musste der SC kelag Ferlach am Freitag die Heimreise aus Tirol antreten. Damit ist der Einzug ins Viertelfinale aufgeschoben. Trotz der Verletzungen von Dean Pomorisac und Anze Ratajec gelang eine 14:12 Pausenführung. In Hälfte zwei aber bekam Schwaz das Spiel in den Griff und legte zwei Tore vor. Diesen Vorsprung brachten die Tiroler über die Zeit und fixierten damit das Viertelfinale. Der SC kelag Ferlach kann kommenden Freitag gegen Leoben nachziehen.

 

Ganz wichtiger Sieg in Linz

Montag, 18 Februar 2019

Ganz wichtiger Sieg in Linz

Mit breiter Brust, nach zwei Siegen, fuhren unsere Männer zum wichtigen Auswärtsspiel nach Linz. Und obwohl die Linzer zu Beginn der spusu Qualifikationsrunde nochmals gewaltig aufgerüstet haben, hieß der Sieger erneut SC Kelag Ferlach.

Dabei gehörte die Anfangsphase den Linzern. Angeführt von Klemens Kainmüller gelang es den Oberösterreichern sich bis zur 12. Minute mit 8:5 abzusetzen.

Aber der SC Kelag Ferlach kam zurück. In der 23. Minute gelang Adonis González der Ausgleich zum 12:12. Bis zur Pause legte Linz noch einmal vor. Mit einem 13:15 ging es in die Kabinen.

Trainer Ivan Vajdl fand scheinbar die richtigen Worte. In Minute 35 gleicht Anze Ratajec zum 16:16 aus. 9 Minuten später lag der SC Kelag Ferlach durch einen Doppelschlag von Izudin Mujanovic und Blaz Klec erstmals mit 2 Toren voran. Spielstand 22:20.

Linz blieb dran. Immer wieder konnte unsere Mannschaft auf zwei Tore vorlegen. So blieb es bis zur Schlussphase spannend. Mit einer 27:26 Führung geht es in die letzten 2 Minuten. Rok Golcar gelingt das 28:26. Umgehend gelingt Linz der Anschlusstreffer. Izudin Mujanovic gelingt das 29:27. Abermals kommt Linz durch Dominik Ascherbauer zum Anschlusstreffer. 17 Sekunden vor dem Ende nimmt Ivan Vajdl Time Out. Aber wir verlieren den Ball. Neuzugang Milan Cucuz hält den letzten Wurf von Srdjan Pedragovic und der Sieg ist unser.

Damit macht der SC Kelag Ferlach einen riesigen Schritt Richtung Viertelfinale.

Wichtiger Erfolg in Leoben

Samstag, 09 Februar 2019

Wichtiger Erfolg in Leoben

Zweiter Sieg in der spusu Liga Qualifikationsrunde für den SC Kelag Ferlach. Union Leoben konnte auswärts mit 29:27 bezwungen werden. Aber es war ein hartes Stück Arbeit. Von Beginn an dominierten die Angriffsreihen. Der SC Kelag Ferlach kam in der Deckung nicht ins Spiel. Viel zu leicht trafen Marco Tanaskovic und Damir Djukic. Trotzdem gelang Mathias Rath in der 11. Minute zur erstmaligen Führung mit 7:6. Danach blieb das Spiel ausgeglichen. Leoben kann sich nach 28 Minuten erstmals mit 2 Toren absetzen. Spielstand 14:12 für die Steirer. Der neuerlich sehr starke Anze Ratajec verkürzt zur Pause auf 14:15.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Leoben legt vor und unsere Mannschaft gleicht aus. In Minute 53 gelingt es Leoben neuerlich mit 2 Toren in Führung zu gehen. Paul Wulz trifft zum 26:24. Adonis González und Dean Pomorisac gleichen aus. Damir Djukic legt vor und Blaz Klec gleicht aus. Dann die entscheidenden Szenen - Florian Striessnig pariert den Wurf von Djukic und der SC kelag Ferlach hat die Chance zur Führung. Nach einem Anspiel von Anze Ratajec wird Blaz Klec am Wurf behindert. Den 7 Meter verwandelt Dean Pomorisac zur 28:27 Führung. Leoben drängt auf den Ausgleich. Neuerlich kann sich Striessnig auszeichnen. Er pariert den Wurf von Hallmann. 22 Sekunden vor dem Ende nimmt Ivan Vajdl Time Out. Anze Ratajec trifft zum entscheidenden 29:27. Der glückliche, aber wichtige Sieg gelang.

Niederlage für die U 20

Nicht weniger als 10 Zweiminutenstrafen und 2 rote Karten kassierte unsere Mannschaft. Die letzten Minuten musste man mit 3 Feldspielern bestreiten. Damit verlor man deutlich mit 24:34.

[12 3 4 5  >>  

 

  • Gesunder-Verein
  • asv
  • ferlach
  • krnten_sport

 

 

Bild1
Back to top