SC Ferlach NEWS

Igor Stupnišek †

Donnerstag, 09 Juli 2020

Igor Stupnišek †

In hohem Alter verstarb in dieser Woche in seiner Heimatstadt Škofja Loka die slowenische Handballegende Igor Stupnišek der in den 1980er-Jahren sehr erfolgreich beim SC Ferlach als Trainer tätig war. Mit – im Bild – den Legionären Franc Peternel und Silvo Vidič und einheimischen Spielern wie Franz Berger, Peter Kelich, Siegfried Rutter, Hans Certov, Thomas und Walter Perkounig, Halil Özay, Harald Huss, Gernot Antonitsch, Ulf Ebner, Max Buchbauer, Robert und Gerhard Wölbl, Anton Esterl, Ernie Brandl und den bereits verstorbenen Werner Sternath und Andi Mak schaffte Stupnišek 1985 den Aufstieg in die damalige Bundesliga B und trug sich damit in die erfolgreiche Handballgeschichte ein. Mit Stupnišek, der den Handballsport liebte und lebte, verbanden Ferlacher Funktionäre und Spieler auch später noch eine langjährige Freundschaft.

Bewegung um 11 Uhr: Kommen und mitmachen!

Montag, 06 Juli 2020

Bewegung um 11 Uhr: Kommen und mitmachen!

An jedem Mittwoch ab 8. Juli, jeweils um 11 Uhr im Gregoritsch-Park,  steht auch in Ferlach für insgesamt zehn Wochen ein vielfältiges Bewegungsangebot für Jung und Alt, gestaltet von Übungsleitern des SC Ferlach, zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos, mitzubringen ist nur sportliche Kleidung und die Freude an Bewegung.

„Bewegt im Park“ ist ein Projekt des Bundes und der Sportdachverbände, das nach der Corona-Krise auch einen Beitrag zur Normalität leisten soll. Es ist ein allgemein zugängliches und gesundheitsförderndes Angebot im öffentlichen Raum unter den aktuellen Corona-Regeln mit fixiertem Wochentag und Uhrzeit.

Eine Anmeldung ist nicht nötig, wer Zeit und Lust hat, kommt vorbei und macht mit!

Petition der Plattform „Zukunft Kärntner Sport“ - unterstütze auch du!

Samstag, 09 Mai 2020

Petition der Plattform „Zukunft Kärntner Sport“ - unterstütze auch du!

Österreich und damit viele verschiedene Lebensbereiche wurde durch die Auswirkungen der Corona/Covid19-Pandemie getroffen.

Der Österreichische Sport wurde durch die Maßnahmen der Bundesregierung daraufhin gänzlich zum Stillstand gebracht.

Die vielen gemeinnützigen Sportvereine mit ihren ehrenamtlichen Funktionärinnen und Funktionären haben die Einschränkungen von Beginn an mit großer Disziplin eingehalten und umgesetzt. Die gemeinnützigen Vereine und ihre ehrenamtlichen Funktionärinnen und Funktionäre stehen aber nun vor sehr großen finanziellen und organisatorischen Herausforderungen.

Auch im Kärntner Sport ist die derzeitige Situation sehr bedrohlich. Die derzeit fehlenden Einnahmen, die fehlende Planbarkeit und die allgemeinen Unsicherheiten führen zu großen Zukunfts- und teilweise sogar zu Existenzsorgen.

Die ca. 1600 Kärntner gemeinnützigen Kärntner Sportvereine haben neben ihren sportlichen Aufgaben auch weitere sehr wichtige Funktionen im Gesundheitssystem (z.B. Prävention, Therapien), im Sozialbereich (z.B. Integration, Kinder- und Jungendarbeit), für die Wirtschaft (z.B. regionale und überregionale Wertschöpfungen) und im Tourismus.

Die BSO und Sport Austria GmbH, als Interessenvertretung und Serviceorganisation des organisierten Sports in Österreich hat angeführt durch Präsident Hans Niessl bereits wenige Tage nach sichtbar werden der ersten finanziellen Schäden, ein Konzept an den Sportminister übermittelt. Dieses Papier wurde sehr eng mit den Dach- und Fachverbänden abgestimmt. Die finanziellen Mittel sollten abgestimmt mit den Bundesländern, den Dach- und Fachverbänden sowie den Städten und Gemeinden unbürokratisch, transparent und umgehend zur Verfügung gestellt werden.

Seitens des zuständigen Sportministers wurden bereits vor mehreren Wochen ein Hilfspaket und ein Härtefonds mit zumindest 100 Millionen, später sogar von mehreren hundert Millionen Euro angekündigt.

Arthofer Arno als Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins „Kärnten Sport“ und Initiator der Plattform: „Den schönen Worten sollten endlich Taten folgen. Herr Sportminister, machen sie ihre Arbeit und lassen Sie die Sportvereine bitte nicht im Stich. Ich erinnere an einen Kinderspruch der lautet: „Versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen!“

Diese Soforthilfe für die Zukunft unserer Sportvereine ist bereits überfällig!

Deshalb hat sich die überparteiliche und sportartenübergreifende Plattform

„Zukunft Kärntner Sport“

gegründet und wird eine Petition an den Bundeskanzler und den Sportminister übermitteln.

Ziel ist eine rasche und unbürokratische finanzielle Unterstützung der Kärntner Sportvereine.

Link zur Petition:

https://www.kaerntensport.net/online-petition/

Sinisa Markota ist „Trainer des Jahres“

Montag, 13 April 2020

Sinisa Markota ist „Trainer des Jahres“

Verdiente Auszeichnung für den Trainer der SC kelag Ferlach-Herren, Sinisa Markota: Von den Trainern und Fans aller zehn österreichischen Handball-Spitzenklubs wurde er zum „Trainer des Jahres 2019/20“ gewählt. Unter den Spielern befindet sich mit Kreisläufer Fabian Posch (UKH Krems) ein ehemaliger Ferlacher. Krems und WestWien sind in dieser „Mannschaft der Saison“ zweimal, WAT Margareten, der HC Hard und die HSG Graz je einmal vertreten.
Verein und Spieler gratulieren ihrem Trainer sehr herzlich zur Auszeichnung!

Abbruch der Meisterschaften

Freitag, 03 April 2020

Abbruch der Meisterschaften

 

ABBRUCH DER MEISTERSCHAFTEN  

Liebe Gönner und Freunde des SC Kelag Ferlach!
 
Nun haben wir endlich Gewissheit - der ÖHB und die Ligen haben die Meisterschaften wegen Corona beendet und alles annulliert. Wir als SC Kelag Ferlach tragen diese Entscheidung natürlich mit. Im Moment hat die Gesundheit unserer Sportlerinnen und Sportler absoluten Vorrang!
 
Natürlich sehen wir die Situation auch mit einem weinenden Auge. Unsere Damen haben als Aufsteiger eine tolle Saison gespielt! Und unsere Herren – den Link zum Saisonabschlussvideo von laola.tv fügen wir am Ende an - waren erfolgreich wie nie zuvor! Wir hoffen aber, dass diese und ähnliche Erfolge auch in Zukunft möglich sein werden.
 
Wann wir wieder mit unseren Mannschaften trainieren können, ist derzeit nicht absehbar. Alle unsere Spielerinnen und Spieler halten sich im Moment selbst fit.
 
Als Verein möchten wir uns bei Ihnen für die jahrelange Unterstützung bedanken und verbinden dieses Dankeschön mit der Bitte, uns auch in Zukunft die Treue zu halten.
 
Wie sehr, sehr viele Vereine kämpfen auch wir im Moment um unser Überleben. Aber gemeinsam schaffen wir das! Freuen wir uns schon gemeinsam auf eine neue, tolle Handballsaison 2020/2021,  wenn es für Mannschaft und Fans wieder  heißen wird: Es ist Treffpunkt Halle!
Alles Gute und bleibt gesund!

Walter Perkounig jun.
Obmann SC Ferlach
 


SUPPORT YOUR TEAM 

Die Aktion unseres Partners ticketmaster „Support Your Team“ („Unterstütze Dein Team“) läuft noch – erfreulicherweise haben sie einige unserer Fans schon genutzt.
Durch den Erwerb von virtuellen Tickets helfen Sie als treuer Fan uns dabei, diese schwere Zeit zu überbrücken. Die Tickets werden unter folgendem Link verkauft und mit uns abgerechnet: https://www.ticketmaster.at/event/support-your-team-unterstutze-sc-kelag-ferlach-jetzt-tickets/15411

Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn auch Sie als Teil der großen SCF-Familie uns mithelfen, die Corona-Krise zu meistern.
 


SCF BAUSTEINAKTION

Durch den Abbruch der ÖHB Bewerbe müssen wir auch unsere Jugendbausteinaktion, die jedes Jahr im Frühjahr stattfindet, verschieben. Jeder der schon einen oder mehrere Bausteine besitzt soll diese bitte aufbewahren, die Verlosung wird im Herbst dieses Jahres stattfinden. Einen genauen Termin geben wir noch bekannt. 

Wir danken für Eurer Verständis 
 


DIE UNVOLLENDETE...

Der spusu LIGA Partner Laola1.tv hat es sich nicht nehmen lassen und hat für Euch noch einmal die Highlights der vergangenen Monate zusammengetragen und einen Rückblick erstellt: https://www.laola1.tv/de-at/video/die-unvollendete-ein-saisonrueckblick-lde

 

[12 3 4 5  >>  

 

  • Gesunder-Verein
  • asv
  • ferlach
  • krnten_sport

 

 

Bild1
Back to top