SC Ferlach NEWS

Samstag ein Schlüsselspiel gegen die SG WestWien

Freitag, 15 November 2019

Samstag ein Schlüsselspiel  gegen die SG WestWien

Wochen der Entscheidung für den SC Kelag Ferlach, gibt es doch zwei brisante Heimspiele für die Männer in Folge: Am Samstag empfängt man um 19 Uhr die SG WestWien, eine Woche darauf kommt Handball Schwaz Tirol nach Ferlach. Das sind zwei unmittelbare Konkurrenten im Kampf um den Einzug in die Bonusrunde - das erklärte Ziel der Mannschaft. Viel knappe Spiele, aber noch keinen Punktgewinn gab es bislang gegen WestWien. Das soll sich am Samstag ändern. Nach der bitteren Niederlage in Bregenz wollen unsere Burschen wieder gewinnen. Es wird allerdings enorm schwer: Neben Blaz Klec fällt wohl auch Dean Pomorisac (Muskeleinriss) aus. Um Izudin Mujanovic und Mladan Jovanovic (beide fehlten ja in Bregenz) bangt man noch.  Trotz der Ausfälle geht der SC Kelag Ferlach optimistisch in dieses Spiel. Co-Trainer Miro Barisic: „Wir haben die große Chance, die Bonusrunde heuer zu erreichen. Dafür muss jeder bereit sein, alles zu geben. Wir spielen zu Hause. Da müssen wir einfach punkten. Ich hoffe, dass uns auch das Publikum zum Sieg tragen wird. Wir haben nochmals unsere Fehler im Auswärtsspiel gegen WestWien analysiert. Wir müssen mehr ohne Ball laufen und breiter spielen“.

Mit einem Punktegewinn gegen die Wiener könnte der SC Kelag Ferlach einen großen Schritt Richtung Bonusrunde machen. Dafür erhofft die Mannschaft tatkräftige Unterstützung von der Tribüne.

Für die Fans gibt es noch einige weitere Gründe zu kommen. So wird in der Pause von Stadtgemeinde und Rotem Kreuz die Funktion des und der Umgang mit einem Defibrillator vorgestellt, einem Gerät, das bei akut auftretenden Herzproblemen lebensrettend sein kann. Einen Defibrillator gibt es übrigens auch in der Ballspielhalle. 

Vorspiele des Nachwuchses gibt es ab 14 Uhr, die U 20-Teams treffen um 17 Uhr aufeinander. Ehrengäste sind diesmal LAbg. Herbert Gaggl und der Keutschacher Rollstuhl-Basketballnationalteamspieler Christoph Schaschl.

Am Samstag heißt es also wieder 

                                                           TREFFPUNKT HALLE

WHA: Sonntag kommt die Hypo nach Ferlach

Freitag, 15 November 2019

WHA: Sonntag kommt die Hypo nach Ferlach

Am Sonntag sind dann die Damen der SG Kelag Ferlach/Feldkirchen dran. Nach dem tollen Punktegewinn gegen Tabellenführer MGA Fivers will man den nächsten Favoriten ärgern. Allerdings kommt mit HYPO Niederösterreich das Um und Auf des österreichischen Damenhandballs nach Ferlach. Für einen neuerlichen Punktgewinn wird wohl eine Topleistung von Anna Kavalar &Co nötig sein.

„Niemand hatte mit einem Punkt gegen MGA gerechnet. Wer weiß, was wir gegen HYPO machen“, schmunzelt Trainer Alen Mihajl. Spielbeginn ist Sonntag um  17 Uhr, die 18-Teams spielen um 15 Uhr.

Toller Punkt in Wien

Montag, 11 November 2019

Toller Punkt in Wien

Nach einer tollen Leistung holten die Damen der SG Kelag Ferlach/Feldkirchen bei den MGA Fivers ein 27:27 Unentschieden. Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes Spiel. Die Wienerinnen legten immer wieder vor, doch ließen sich unsere Damen nicht abschütteln und erzielten stets den Ausgleich. Dank starker 10 Minuten vor der Pause gelingt die Führung zum 15:13. Die erste Viertelstunde nach der Pause gehörte den Fivers. Die Wienerinnen zogen auf 22:18 davon. Aber unsere Damen kämpften sich zurück. Durch einen Doppelschlag von Lisa Ogris und Adrijana Cernivec kommt man noch zum verdienten Ausgleich. Damit setzt man sich im Mittelfeld der Tabelle fest.

Niederlage für die U18

Nichts zu holen gab es hingegen für unsere U18. Gegen die Altersgenossinnen aus Wien verlor man mit 17:31.

Platz 4 in der Vorrunde

Montag, 11 November 2019

Platz 4 in der Vorrunde

Bittere Niederlage im Ländle

Sonntag, 10 November 2019

Bittere Niederlage im Ländle

Nichts zu holen gab es für den SC Kelag Ferlach in Bregenz. Ohne Izudin Mujanovic und Mladen Jovanovic musste unsere Mannschaft bei Bregenz Handball antreten. Von Beginn an tat sich die Mannschaft im Angriff schwer. Bregenz legt durch Clemens Gangl auf 4:2 nach 12 Minuten vor. Dann der nächste Ausfall beim SC Kelag Ferlach. Blaz Klec erlitt einen doppelten Bruch in der Wurfhand. Trotzdem kann Matic Kotar zum 5:5 ausgleichen. Bis zur Pause ändert sich wenig. Bregenz legt vor, und unsere Mannschaft gleicht aus. Mit einem 11:12 geht es in die Kabinen.

Auch nach Seitenwechsel blieb die Partie ausgeglichen. 15 Minuten vor dem Ende gleicht Dean Pomorisac zum 17:17 aus. Kurz darauf scheidet der Kapitän mit Verdacht aus Muskeleinriss aus. Das nützt Bregenz zu einer Zweitoreführung. 4 Minuten vor dem Ende trifft Matic Kotar bei einem Siebenmeter nur die Stange. Im Gegenzug trifft Vladko Mitkov zum vorentscheidenden 23:20. Letztendlich verlor man mit 21:23. Jetzt gilt es die verletzten Spieler bis Samstag fit zu bekommen. Blaz Klec wird am Mittwoch operiert und fällt sicher bis zur Play Off aus.

Niederlage auch für unsere U20

Ohne Lukas Besser und Nikolaj Markovic verlor unsere U20 gegen Bregenz mit 26:29.

[12 3 4 5  >>  

 

  • Gesunder-Verein
  • asv
  • ferlach
  • krnten_sport

 

 

Bild1
Back to top